Das Projekt

Wien und Graz nehmen die Herausforderung proaktiv an, klimaschonende Mobilität in urbanen Taxiflotten zu unterstützen. Mit dieser Vision hat sich ein Konsortium, bestehend aus 11 Partner*innen, u.a. die beiden Städte Wien und Graz, die Wirtschaftskammern von Wien und der Steiermark, Wien Energie, Energie Graz, vibe und Easelink zur Umsetzung in einem geförderten Pilotprojekt zusammengefunden, koordiniert durch tbw research.

Gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartner*innen wird von der ersten Stunde an daran gearbeitet, den Betrieb mit eTaxis auf den Straßen von Wien und Graz zu ermöglichen – attraktiv durch automatisiertes, konduktives Laden Matrix Charging von Easelink direkt am Taxistandplatz, ergänzt mit High Power Chargern als Rückfallebene in Graz.

Projekttitel der Einreichung: eTaxi 2.0 – Dekarbonisierung der Taxiflotten in Wien und Graz

Projektdauer: Juni 2021 bis Mai 2024

Projektvolumen: 7,5 Mio. Euro
Fördersumme: 2,2 Mio. Euro

Förderprogramm: Zero Emission Mobility Implementation, 1. Ausschreibung 2020
Fördergeber: Klima- und Energiefonds
Abwicklungsstellen: Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG), Kommunalkredit Public Consulting GmbH (KPC)

Details zum Projekt und zur Technik finden Sie in den nachfolgenden Bereichen.